Daredevil: Review zur 3. Staffel

Kann der Teufel von Hell's Kitchen das Niveau halten?

Tjark Lorenzen - Profilbild
von Tjark Lorenzen
Teilen

Nach neuen Staffeln von Jessica Jones, Luke Cage und Iron Fist startet nun die 3. Staffel von Daredevil auf Netflix. Wir durften schon einige der neuen Folgen sehen und verraten euch, wie es für Matt Murdock nach den Ereignissen aus The Defenders weiter geht.

Daredevil 3.01
Daredevil 3.01 (Quelle: Nicole Rivelli/Netflix)

Lange mussten Marvel-Fans auf die 3. Staffel von Daredevil warten. Im April 2016 startete Staffel 2 auf Netflix, also vor gut 2 1/2 Jahren. Grund für die lange Wartezeit war die Serie The Defenders, in der die Geschichte von Daredevil bereits fortgesetzt wurde und unser teuflische Freund Unterstützung von Luke Cage, Jessica Jones und Iron Fist bekam.

Staffel 3 von Daredevil baut nun klar auf den Ereignissen aus The Defenders auf, was einige Daredevil-Zuschauer verwirren könnte. Schließlich ist bekannt, dass The Defenders von allen Marvel/Netflix-Serien am wenigsten gesehen wurde. Wer The Defenders bisher also ignoriert hat, um möglicherweise eine weitere Begegnung mit Iron Fist zu vermeiden (die 2. Staffel ist besser, wir schwören es!), der tut gut daran, sich das Superhelden-Crossover noch einmal zu Gemüte zu führen (oder unsere Recaps zu lesen), bevor es mit Daredevil weiter geht.

The Blind Knight Rises

Kommen wir nun aber zur 3. Staffel: Hier nimmt man sich erstmal reichlich Zeit dafür, auf die Folgen von Darevevils "Tod" am Ende von The Defenders einzugehen. Matt Murdock lebt zwar, wie wir schon am Ende von The Defenders und auch in Staffel 2 von Iron Fist erfahren haben, aber er leidet weiterhin unter seinen schweren Verletzungen und der Gewissheit, Elektra verloren zu haben. Außerdem wurde sein Gehör geschädigt, weshalb es dem blinden Rächer nicht möglich ist, sich durch auditive Wahrnehmung im Kampf oder in seinem Umfeld zu orientieren.

Auch Matts Freunde Karen und Foggy leiden unter dem scheinbaren Verlust ihres Freundes. Matt erholt sich nämlich unter Ausschluss der Öffentlichkeit und gilt allgemein als vermisst, während Daredevil weiterhin für tot gehalten wird.

Hier kommen wir auch schon zum ersten Kritikpunkt. Die Staffel startet sehr behäbig und lässt sich spürbar Zeit damit, neue Handlungsstränge aufzubauen. Das hat zur Folge, dass sich zumindest die ersten drei Episoden sehr zäh anfühlen und man hier einiges an Geduld aufbringen muss. Wie so oft bei Marvels Netflix-Serien schadet es dem Tempo deutlich, dass viele der Episoden eine knappe Stunde dauern, das sorgt für reichlich Leerlauf.

Daredevil 3.02
Daredevil 3.02 (Quelle: David Giesbrecht/Netflix)

Erleichtert lässt man aber feststellen, dass die The Hand-Storyline, die in Staffel 2 begann und sich durch Staffel 1 von Iron Fist und The Defenders zog, nun endlich abgeschlossen ist. Erneut mit dabei ist jedoch Wilson Fisk, der nach einer kleineren Rolle in Staffel 2 nun wieder mehr in den Mittelpunkt rückt. Ein Deal mit dem FBI sorgt für seine Entlassung aus dem Gefängnis, was nicht nur Matt, sondern auch Foggy sehr beschäftigt. Dieser kandidiert um das Amt des Bezirksstaatsanwalts, um so gegen Fisk vorzugehen.

Der größte Trumpf der neuen Staffel dürfte aber Agent Benjamin Poindexter sein. Poindexter ist für die Sicherung von Wilson Fisk verantwortlich, während dieser in einem Penthouse vor möglichen Anschlägen geschützt wird. Fisk konnte Poindexter bereits im Einsatz erleben und wurde Zeuge von dessen außergewöhnlichen Fähigkeiten. Diese will Fisk nun für seine Zwecke verwenden und beginnt, die angeknackste Psyche von Poindexter auszunutzen.

Trivia-Time: Das Daredevil-Kostüm

Warum Poindexter im Trailer zur 3. Staffel ein Daredevil-Kostüm trägt, wollen wir an dieser Stelle nicht verraten. Hier kann man allerdings erwähnen, warum wir Matt Murdock nur selten in der Daredevil-Kluft sehen: Ihm steht die Maske einfach nicht. Tatsächlich waren die Reaktionen auf Charlie Cox' Aussehen in Superhelden-Montur alles andere als positiv, ihm fehlt scheinbar das markige Kinn, um in der Maske mit offener Mundpartie imponieren zu können. Dieses Problem hat Poindexter-Darsteller Wilson Bethel nicht, wie man nun sehen kann.

Netflix hat der Presse vorab 6 der insgesamt 13 Episoden zur Verfügung gestellt. Während die Folgen 4 und 5 jeweils Szenen beinhalten, die einen häufig das mangelnde Tempo des Anfangs vergessen lassen (darunter einer weitere ausgedehnte Kampfsequenz, die scheinbar über weite Strecken ohne Schnitte auskommt), konnte uns Staffel 3 in der 6. Episode vollständig für sich gewinnen.

Daredevil 3.06
Daredevil 3.06 (Quelle: David Lee/Netflix)

Wenn Matt Murdock und Poindexter zum ersten Mal aufeinander treffen, dann ist das nicht nur spannend, sondern unglaublich unterhaltsam. Hier fällt auf, dass Poindexters Geschichte in dieser Staffel deutlich interessanter ist als die von Matt Murdock, aber erst der weitere Verlauf der Staffel wird zeigen, ob sich diese Entwicklung als problematisch herausstellt.

Die erste Hälfte der Staffel entwickelt sich also in eine vielversprechende Richtung. Es bleibt zu hoffen, dass durch das Strecken von zu wenig Handlung auf zu viele Folgen nicht weitere Längen entstehen, die das in Episode 6 erreichte Erzähltempo wieder unterbrechen.

Fazit

Wer in diesem goldenen Fernseh-Zeitalter noch die Zeit hat, drei schwache Stunden zu Beginn der Staffel durchzustehen, wird anschließend mit einer spannenden Geschichte belohnt, die zum Binge-Watching verführt. Mit zu langen Episoden stellen sich die Netflix-Serien aber weiterhin selbst ein Bein.

Das große Quiz zu Superhelden-Serien!
Das große Quiz zu Superhelden-Serien! Frage 1 von 58
Woher kennen wir Iron Fist?

Für eine Gedächtnisauffrischung über die bisherigen Ereignisse stehen euch unsere Episodenguides zu Staffel 1 und Staffel 2 von Daredevil bereit sowie der Episodenguide zu The Defenders. Unser Serien-Wiki bietet euch außerdem weitere Infos zu den Charakteren und der Produktion von Daredevil. In unserer Sendeübersicht könnt ihr nachlesen, wo ihr Daredevil im TV und im Stream sehen könnt.

Das könnte dich auch interessieren

Informationen zum Artikel

Dieser Artikel wurde mit den Schlagworten TV-Serie / Webserie, Netflix, Marvel's Daredevil (TV-Serie) und Marvel's The Defenders (Serie) versehen.

Diese Seite wurde mit Daten von Amazon, Netflix, Sky Online, iTunes, The Movie Database, Fanart.tv, Warner Home Entertainment, Sony Home Entertainment oder den jeweiligen Produktionsstudios und/oder Publishern erstellt. Bei Fehlern oder Problemen bitte das Kontaktformular benutzen.
Sonderangebot für netzwelt-Leser:Spare 70% auf Driver Booster PRO! Optimiere deine PC-Leistung mit den aktuellsten Treibern!
zur
Startseite

zur
Startseite